Seite auswählen

Die Besonderheit von A TALE ON TEXTILE war die Kombination einer dreidimensionalen textilen Oberfläche mit projizierten Inhalten. Die Installation wurde für ein internes Forschungsprojekt über kommunikative Oberflächen entwickelt und beschäftigte sich mit Textilien, die durch Technik zum Leben erweckt werden.

A TALE ON TEXTILE war eine Kooperation zwischen Joshuah Howard, Lorenz Potthast und Jonas Wiese (URBANSCREEN) und der Hamburger Textilkünstlerin und Designerin Svenja Keune. In dieser Arbeit wird das organisch wirkende haptische Erscheinungsbild einer Textilskulptur durch subtil eingesetzte Illuminationseffekte ergänzt, die die Betrachter*innen die Grenzen zwischen real und virtuell vergessen lassen. In einem 10-minütigen Loop wird die Idee des Lebenszyklus’ eines fiktiven Organismus’ erzählt. Die Materialität der Skulptur verschmilzt mit der Projektion zu einer dynamischen Inszenierung die performativ, aber auch interaktiv gestaltet werden kann.

Art Direction: Joshuah Howard, Lorenz Potthast, Svenja Keune
Objektdesign: Svenja Keune
Creative Direction: Max Goergen
Sounddesign and Musik: Jonas Wiese

 
OUT_WORKS_colony_02

OUT_WORKS_colony_03

OUT_WORKS_colony_01

OUT_WORKS_colony_04