Seite auswählen

INHOMOGENOUS widmet sich dem Prozess der architektonischen Gestaltung.
Sonst überbordend prunkvoll, fand sich die Barockfassade des Karlsruher Schlosses in unserer Projektion im spielerischen Austausch mit alternativen Architekturformen, Farben und Stilen wieder. Ausgehend von einer hochabstrakten Punktmatrix durchlief die Fassade des Schlosses verschiedene Gestaltungsphasen – Punkte wurden zu Linien, Linien zu Rastern, Flächen, Körpern und schließlich zu neuen möglichen oder unmöglichen architektonischen Ergüssen.

INHOMOGENOUS entstand im Auftrag des zkm für die Schlosslichtspiele Karlsruhe 2017

Art Direction: Till Botterweck, Daniel Rossa
2D Animation: Ana Romao, Lukas Neumann, Eike Buff
3D Animation: Thorbjörn Geisler, Moritz Horn, Moritz Janis Richarz
Supervision Computergrafik : Thorbjörn Geisler
Sounddesign: Jonas Wiese
Produktionsmanagement: Majo Ussat

Dokumentation
Kamera: Thorbjörn Geisler, Moritz Horn
Schnitt: Jonas Wiese